Jahresbericht 2009

Im ersten Quartal des Jahres 2009 hatten wir – wie gewohnt – keine Auftritte und konnten uns daher auf die Pflege des Repertoires und die Erarbeitung neuer Stücke konzentrieren. Ergebnisse dieser Periode sind die Lieder „Viva la vida“ von Coldplay, „Africa“ von Toto, ein Medley aus dem Musical „Grease“ und „Die Getränke sind frei“ – eine Umdichtung des Volksliedes „Die Gedanken sind frei“.

Am 26.03. gestalteten wir ein Konzert mit dem Chor der Marienschule und einem japanischen Jugendchor aus der Offenbacher Partnerstadt Kawagoe in der Turnhalle der Marienschule Offenbach. Während sich Marienschulchor und die japanischen Gäste auf klassische Stücke konzentrierten, brachten wir mit unserem Programm frischen Wind und gute Laune in den Saal. Nach dem Konzert waren wir von der Stadt Offenbach zu einer Begegnungsparty eingeladen. Mit Schnittchen und kühlen Getränken ausreichend versorgt, lernten wir die anderen Chöre und einige Mitarbeiter der Stadt kennen.

Anlässlich des Jubiläums der Musikschule Obertshausen gastierte die Blaskapelle der Partnerstadt Laakirchen in Obertshausen und präsentierte sich am 26.04. bei einem hessisch-österreichischen Frühschoppen auf dem Vorplatz des Bürgerhauses. Da wir der Musikschule unsere Unterstützung für ihr Jubiläum zugesagt hatten, kümmerten wir uns um den Verkauf von Speisen und Getränken.

Am 20.05. nahmen wir bereits zum dritten Mal am Open-Air-Konzert der Chöre in Münster-Breitefeld teil. Wir nutzten den Auftritt als Generalprobe für unsere Konzertreise nach Österreich am darauffolgenden Tag.

Vom 21. bis 24.05. fand in Oberösterreich das Festival „MegaHer(t)z“ statt. Aus ganz Europa kamen junge Musiker in die europäische Kulturhauptstadt 2009 Linz, um ihr Land zu vertreten. Da durften wir natürlich nicht fehlen. Nachdem die Partnerstadt Laakirchen von unserer Teilnahme erfuhr, wurden wir natürlich gleich zu einem Abstecher eingeladen und sowohl organisatorisch als auch finanziell unterstützt. So kam es dann auch, dass wir in einer Pension in Traunstein am Traunsee untergebracht waren. Im Rahmen des Festivals traten wir am 22.05. im Lichtspielhaus in Gmunden und am 23.05. im Brucknerhaus in Linz auf. Darüber hinaus gestalteten wir mit der katholischen Kirchengemeinde in Laakirchen am 24.05. einen Gottesdienst und traten zu einem musikalischen Frühschoppen im „Wirt am Bach“ auf.

Eine Neuauflage des Konzerts „Musical meets movie“ der Musikschule Obertshausen bildete den Abschluss des ersten Halbjahres 2009. Am 28.06. präsentierten wir gemeinsam mit dem Teeniechor und einigen anderen Musikgruppen der Musikschule bekannte Stücke aus Film und Musical im großen Saal des Bürgerhauses. Da sich viele Eltern als Zuschauer angekündigt hatten, gab es auch in diesem Jahr wieder zwei Vorstellungen.

Am 06.09. nahmen wir zum zweiten Mal am Chorkonzert „Sing & Swing“ teil. Dieses fand wie im Vorjahr im Café Hainbachtal in Offenbach statt. Gemeinsam mit dem jungen Chor St. Josef und den Polyhymnian Harmonists gestalteten wir ein abwechslungsreiches Open-Air-Konzert. Zum Abschluss des Konzerts standen alle drei Chöre auf der Bühne und sangen gemeinsam „Somebody to love“ von Queen.

Die Sängerlust Hausen war am 20.09. Gastgeber für den Kinder- und Jugendchortag des Sängerkreises Offenbach. Wegen der altersmäßigen Nähe wurde diese Aufgabe an den Jugendchor delegiert. Also kümmerten wir uns um die Organisation und füllten den Dienstplan aus unseren Reihen. Rund 150 Kinder und Jugendliche im Alter von 4 bis 15 Jahren kamen aus dem ganzen Kreis Offenbach, um an den musikalischen Workshops in Bürgerhaus und Feuerwehrhaus teilzunehmen.

Vom 23. bis 25.10. unternahmen wir eine Konzertreise nach Bremen, um den Chor „Pop Voices“ zu besuchen. Untergebracht waren wir auf einem Hausboot der Jugendherberge Bremen, nur wenige Meter von der Innenstadt entfernt. Neben einem Stadtrundgang und einer obligatorischen Hafenrundfahrt besuchten wir auch den Bremer Freimarkt, der zufällig an diesem Wochenende stattfand. Das gemeinsame Konzert mit den „Pop Voices“ war ein voller Erfolg, auch der gemeinsame evangelische Gottesdienst wurde in den höchsten Tönen gelobt.

Zum Chorkonzert „Hausen singt“ am 01.11. zeigten wir uns ganz innovativ: passend zu unserem Gesang projizierten wir die Songtexte bzw. deren Übersetzung mit ansprechenden Bildern auf eine Leinwand.

Unsere schon fast traditionellen Auftritte auf der Weihnachtsbühne des Isenburg-Centers in Neu Isenburg fanden am 27.11. und 04.12. statt. Mit jeweils einer Stunde Programm sorgten wir für vorweihnachtliche Stimmung.

Natürlich nahmen wir auch an der Jahresabschlussfeier der Sängerlust Hausen am 05.12. teil. Mit „Alle Jahre wieder“ in einer Jazz-Fassung und dem Gospel „God has got the power“ konnten wir den anderen Vereinsmitgliedern wieder etwas Neues präsentieren.

Am 06.12. traten wir auf dem Adventsmarkt des Obertshäuser Vereinsrings auf. Nachdem wir jahrelang im Stadtteil Hausen zum festen Programm gehörten, waren wir diesmal im Stadtteil Obertshausen zu Gast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.